Loading...

Station Rot Milan




Ein erhabener Anblick am Westfelder Himmel, Der Greifvogel im Gleitflug.
Der Rotmilan ist leicht an seinem gegabelten Schwanz zu erkennen. Roter Milan, Gabelweihe oder Königsweihe genannt, ist eine etwa mäusebussardgroße Greifvogelart aus der Familie der Habichtartigen. Die Körperlänge variiert zwischen 60 und 73 Zentimeter, wovon zwischen 31 und 39 Zentimeter auf den Schwanz entfallen. Die Spannweite beträgt 150 bis 171 Zentimeter. Deutschland beherbergt  allein über 50 Prozent des weltweit auf maximal 22.000 Brutpaare geschätzten Rotmilanbestandes. Der Rotmilan ist ein Suchflugjäger offener Landschaften, der große Gebiete seines Nahrungsreviers in einem relativ niedrigen und langsamen Gleit- und Segelflug systematisch nach Beute absucht.
Die Mehrheit der nord- und mitteleuropäischen Rotmilane verlässt im Herbst das Brutgebiet und zieht nach Südwesten, insbesondere nach Spanien. Rotmilane können sehr alt werden. Ein in Freiheit aufgefundener Rotmilan war fast 30 Jahre alt.

Text und Foto: Wikipedia
"